[ Politische Korrektheit! } Von ewigen euphemistische Tretmühlen!
Political Correctness: Die Euphemistische Tretmühle

[ Politische Korrektheit! } Von ewigen euphemistische Tretmühlen!

Neusprech mit geringer Halbwertzeit! Einer der vielen ewigen Trugschlüsse der pseudolinken linksgrünen “Weltverbesserer” ist die Annahme, man könnte die Welt durch Orwellsches Neusprech besser und gerechter machen. Einerseits glaubt man, durch die Vergenderung der Sprache mit *innen und ähnlichem Unfug, Frauen in der Gesellschaft sichtbarer zu machen. Andererseits glaubt man auch, Benachteiligungen und Diskriminierungen bestimmter gesellschaftlicher Gruppen durch Euphemismen beseitigen zu können. All das ist natürlich grottenfalscher Unsinn ohne Hand und Fuß.

1 Kommentar
[ Lisa Fitz! } Neues brisantes HAMMER- LIED erschüttert die Medien!
Lisa Fitz: "Ich sehe was -was DU NICHT siehst!" -

[ Lisa Fitz! } Neues brisantes HAMMER- LIED erschüttert die Medien!

Obwohl immer mehr Menschen den Systemmedien den Rücken kehren, glaubt der Mainstream immer noch, dass sein gutes altes Spiel, Kritiker mit Lügen und Diffamierungen in die Schmuddelecke zu stecken, weiterhin funktioniert. Aktuelles Beispiel ist Lisa Fitz mit Ihrem Song „Ich sehe was, was Du nicht siehst“.

0 Kommentare
[ “Vielfältigkeit” } Weiße Norm-Heteros für Werbung bald tabu?
Foto: Pixabay/geralt

[ “Vielfältigkeit” } Weiße Norm-Heteros für Werbung bald tabu?

Als einheimischer weißer Christ, hetero veranlagt oder gar als Mann, muss man so ziemlich alles wegstecken und schlucken können. Da hat man sich gefälligst nicht so zu haben und soll seine "Toleranz" beweisen. Allen anderen scheint man aber wirklich so rein gar nichts zumuten zu können! Vom Mohrenkopf bis zum Zigeunerschnitzel gibt es kaum etwas, was nicht  garantiert irgend jemanden "beleidigen" und zur Weißglut treiben darf. Die können einfach nichts wegstecken, sind einfach zu labil dazu und haben einfach nicht die charakterliche Stärke darüber zu stehen..!?

0 Kommentare
[ Nachhaltig! } Die Hysterie der NAZIPHOBEN!
"Screenshot": Die wilden Siebziger

[ Nachhaltig! } Die Hysterie der NAZIPHOBEN!

Gutmenschen-Paranoia fördern den Kult! Ja meine lieben drolligen goldigen Gutmenschen, ob Ihr es hören, ..lesen wollt, oder nicht: Mit Eurer lächerlichen Phobie macht ihr das Thema doch erst recht, selbst für völlig unpolitische für Scherzbolde und Provokateure interessant!

0 Kommentare
Menü schließen